Über das Residenzschloss Heidecksburg

Die Heidecksburg in Rudolstadt ist das prachtvollste Barockschloss des 18. Jahrhunderts im Freistaat Thüringen. Es zieht mit seinen vielfältigen Sammlungen sowie Ausstellungen jährlich über 100.000 Besucher in seinen Bann und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Thüringen.

Im hohen Mittelalter noch Besitztum der Grafen von Orlamünde, erwarben im Jahr 1340 die Schwarzburger Grafen die Burg. Von 1574—1918 war sie Residenz der Grafen und späteren Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt.

Baugeschichte
Miniaturbild Bauplan

Von der Burg zum Residenzschloss: Rudolstadt – ein Zentrum barocker Baukunst

Mehr

Baumeister
Miniaturbild Baumeister

Barocker Schlossbau und Festsäle des Rokoko: Die Baumeister Knöffel und Krohne

Mehr

Regenten
Miniaturbild Regenten

Vom ersten Grafen bis zum letzten Fürsten:
Die Herrscher auf der Heidecksburg

Mehr

Fürstentum
Miniaturbild Landkarte

Auf der Landkarte erkunden: Die Staaten der Fürsten zu Schwarzburg
 

Mehr

 

Rundgänge
Miniaturbild Rundgänge

Visuelle Einblicke: Eindrücke vom Residenzschloss außen und innen

Mehr

Objekt des Monats
Miniaturbild Objekt des Monats

Besonderes: Neue und interessante Objekte aus den Sammlungen

Mehr

Wussten Sie... ?
Miniaturbild Wussten Sie

Interessantes über Barock, Fürstenhaus und das Residenzschloss

Mehr


© 2009-2017    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt