Fürstin Anna Luise fotografiert die Stadtmauer Arnstadt, um 1900
Die Fotosammlung

Das Aufkommen der Fotografie um 1850 führte im Laufe der Zeit zu einer neuen Dokumentationsmöglichkeit, um den Alltag und das Leben der Menschen in dieser Region zu veranschaulichen. Doch auch das Abbild von Gebäuden und Straßenzügen in Orten des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt sowie Aufnahmen von Ereignissen und Persönlichkeiten bilden heute mehr denn je eine Quelle für Schüler, Wissenschaftler, Gewerbetreibende. Für die Arbeit im Museum ist die Fotosammlung zudem eine unersetzliche Quelle bei der Bearbeitung des Sammlungsfundus.

Besonders wertvoll erweist sich der Bestand an 50 Daguerreotypien, deren größter Teil aus dem Rudolstädter Fotoatelier Lösche stammt. Neben zahlreichen Porträts von Familienmitgliedern aus dem Haus Schwarzburg-Rudolstadt befindet sich in der Sammlung eine seltene Vedute von Florenz. Prof. Dr. Jochen Voigt, Restaurator aus Chemnitz, digitalisierte 2015 diesen Bestand, der nunmehr im Zusammenhang mit dem europäischen Projekt "Daguerreobase"  Ă¶ffentlich zugänglich ist.


Das Museumsteam

Direktor
Dr. Lutz Unbehaun

Museumsdirektion und Sekretariat
Gabriele Rasche
Tel: (03672) 42 90—0

Stellvertretender Direktor
Jens Henkel
Tel: (03672) 42 90—18

Leiterin
Friedrich-Fröbel-Museum

Isabel Schamberger
Tel: (036741) 47 310

Kustodin
Naturhistorisches Museum

Dr. Sandy Reinhard
Tel: (03672) 42 90—30

Präparatorin
Anett Rode-Weingarten
Tel: (03672) 42 90—29

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Jeanette Lauterbach
Tel: (03672) 42 90—13

Museumspädagogin
Kathrin Stern
Tel: (036741) 25 65

Museumsverwaltung
Birgit Meyer
Tel: (03672) 42 90—17

Ausstellungen / Restaurierung
Thomas Rode
Tel: (03672) 42 90—29

Magazinmeister
Lars KrauĂźe
Tel: (03672) 42 90—20

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sabrina LĂĽderitz
Tel: (03672) 42 90—15

© 2009-2018    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt