Morgenstern, Silberscheuerin Antonie Emilie Schubert, 1734
Die Gemälde

In der Gemäldesammlung befinden sich 1100 Objekte der verschiedensten Genres aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Fast 500 davon sind Porträts, die hauptsächlich Personen des Schwarzburg-Rudolstädter Grafen- und Fürstenhauses sowie deren Verwandte und Potentaten anderer Fürstenhäuser darstellen. Hinzu kommen Landschaften, Stillleben, Interieurs, Tierdarstellungen, mythologische, historische und religiöse Themen. Etwa 120 Bilder sind der zeitgenössischen Kunst in Thüringen nach 1945 zuzuordnen.


Das Museumsteam

Direktor
Dr. Lutz Unbehaun

Museumsdirektion und Sekretariat
Gabriele Rasche
Tel: (03672) 42 90—0

Stellvertretender Direktor
Jens Henkel
Tel: (03672) 42 90—18

Leiterin
Friedrich-Fröbel-Museum

Isabel Schamberger
Tel: (036741) 47 310

Kustodin
Naturhistorisches Museum

Dr. Sandy Reinhard
Tel: (03672) 42 90—30

Präparatorin
Anett Rode-Weingarten
Tel: (03672) 42 90—29

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Jeanette Lauterbach
Tel: (03672) 42 90—13

Museumspädagogin
Kathrin Stern
Tel: (036741) 25 65

Museumsverwaltung
Birgit Meyer
Tel: (03672) 42 90—17

Ausstellungen / Restaurierung
Thomas Rode
Tel: (03672) 42 90—29

Magazinmeister
Lars Krauße
Tel: (03672) 42 90—20

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sabrina Lüderitz
Tel: (03672) 42 90—15

© 2009-2018    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt