Sonderausstellungen bilden eine willkommene Gelegenheit, Sammlungsbestände aus den Magazinen des Museums der Öffentlichkeit vorzustellen. In der Regel gehen diesen Ausstellungen längere wissenschaftliche und restauratorische Aufbereitungen der Objekte voraus, deren Ergebnisse im Idealfall in einer ausstellungsbegleitenden Publikation erscheinen.

Vogel,
 1993

»Meine Reise nach Maghrebinien«

Günther Jahn. Malerei und Grafik

3. August 2018 bis 6. Januar 2019 in der Gewölbehalle

Eine Werkschau zum Schaffen des Sondershäuser Malers Günther Jahn (1933-2011)

Mehr

Paul Günther (1876-1941): Ansicht des Hauses Beulwitz/ Lengefeld in der heutigen Schillerstraße,
 aquarellierte Kohlezeichnung 1930,
 Inv.Nr. Gr 16/76

»Wie danke ich Ihnen für Ihr Andenken…«

Idee und Alltag in Friedrich Schillers Umfeld

7. September bis 9. Dezember 2018 im Graphischen Kabinett

Zum 230. Jubiläum von Schillers Rudolstädter Sommer in den ehemaligen Wohnräumen der Louise von Lengefeld auf Schloss Heidecksburg

Mehr

Prinz Ludwig Günther von Schwarzburg-Rudolstadt [Selbstporträt] mit seinem Lieblingspferd Superbo,
 1741 (Inv.Nr. M 932),
 aus dem Pferdezimmer von Schloss Schwarzburg

(M)ein Königreich für ein Pferd

9. September bis 31. Dezember 2018 im Mörstedt-Schaumagazin

Zeugnisse der Pferdehaltung am Hof von Schwarzburg-Rudolstadt und der damit verbundenen Leidenschaft der Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt für die Pferdezucht und Reitkunst

Mehr

Derbywallaby (Macropus eugenii), Naturhistorisches Museum Rudolstadt, Foto: Christoph Beer

1757 - Zoologische Präparationen aus 260 Jahren Naturhistorisches Museum

1. September bis 10. Juni 2018

Vorgestellt werden Präparate aus verschiedenen Tierklassen im eindrucksvollen Vergleich zwischen historischer und neuzeitlicher Präparationstechnik

Mehr

Seivert Lammers (1648-1711),
 Aemilie Juliane als Jesusbraut,
 Öl auf Holz,
 um 1680 (Detail,
 Inv.Nr. M 003)

»Bis hierher hat mich Gott gebracht …«

Leben und Wirken der Gräfin Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt

2. Juni bis 13. August 2017

Gräfin Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt schrieb eine große Anzahl von Kirchenliedtexten, die auch gegenwärtig noch vielen Besuchern des Schlosses Heidecksburg bekannt sind.

Mehr

1-5 von 28 nächste Seite >>

Höhepunkte 2019

Sommertheater
21.6.—13.7.2019

Rudolstadt-Festival
4.—7.7.2019

Kinderfest der Stiftung
3.8.2019

Tag des offenen Denkmals
8.9.2019

Barockfest
13./ 14.9.2019

Weihnachtsmarkt
20.—22.12.2019

© 2009-2019    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt