Terrine aus dem Hoftafelservice, um 1766
Das Porzellan

Die Porzellansammlung beinhaltet vornehmlich Arbeiten Thüringer Porzellanmanufakturen sowie Objekte, die aus den Materialien Steinzeug, Steingut und Ton hergestellt worden sind. Der insgesamt 4500 Keramiken umfassende Bestand geht größtenteils auf die Anfang des 19. Jahrhunderts in Rudolstadt existierende Sammlung des Gewerbevereins zurück. Weitere Stücke gelangten durch die „Fürst-Günther-Stiftung“, die den Nachlass des Fürstenhauses verwaltete, in das Museum. Besonders in den letzten fünfzehn Jahren erlangte diese Sammlung durch die Bearbeitung der Porzellanmanufakturen „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst Unterweißbach“ und „Älteste Volkstedter Porzellanfabrik“ überregionale Bedeutung.


Das Museumsteam

Direktor
Dr. Lutz Unbehaun

Museumsdirektion und Sekretariat
Gabriele Rasche
Tel: (03672) 42 90—0

Stellvertretende Direktorin
Sabrina LĂĽderitz
Tel: (03672) 42 90—18

Leiterin
Friedrich-Fröbel-Museum

Isabel Schamberger
Tel: (036741) 47 310

Kustodin
Naturhistorisches Museum

Dr. Sandy Reinhard
Tel: (03672) 42 90—30

Präparatorin
Anett Rode-Weingarten
Tel: (03672) 42 90—29

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Jeanette Lauterbach
Tel: (03672) 42 90—13

Museumspädagogin
Kathrin Stern
Tel: (036741) 25 65

Museumsverwaltung
Birgit Meyer
Tel: (03672) 42 90—17

Ausstellungen / Restaurierung
Thomas Rode
Tel: (03672) 42 90—29

Magazinmeister
Lars KrauĂźe
Tel: (03672) 42 90—20

© 2009-2018    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt