Archiv

Brosche aus dem Königshaus der Niederlande

Die filigrane Ornamentbrosche stammt aus dem Besitz der Königin Wilhelmina der Niederlande und hat sich über Jahrzehnte in der Schwarzburger Hotelierfamilie Hübner erhalten. Brosche aus dem Besitz der Königin Wilhelmina der Niederlande,
 Gold,
 niederländisch um 1900 (Inv.Nr. Kg 1697) Im Mai 1900 weilte Königin Wilhelmina der Niederlande (1880-1962) im Hotel "Zum Weißen Hirsch" in Schwarzburg, um ihren zukünftigen Mann Herzog Heinrich von Mecklenburg-Schwerin (1876-1934) kennenzulernen. Die Hochzeit  fand am 7. Februar 1901 statt und seitdem durfte sich der Herzog Prinz Hendrik der Niederlande nennen. Das Haus Schwarzburg war stolz auf den Neffen des letzten Fürsten Günther Victor von Schwarzburg-Rudolstadt und auf die familiäre Verbindung zum niederländischen Königshaus. Prinz Hendrik ist der Urgroßvater des heutigen König Willem Alexander. Die Brosche wurde 2014 aus Privatbesitz angekauft.

Zurück zur Archiv-Übersicht


Buchtipp

Buchcover: Schloss Heidecksburg. Die Sammlungen

Schloss Heidecksburg.
Die Sammlungen

Mehr

© 2009-2019    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt