Selbsporträt (Detail),
 um 1893,
 Inv.Nr. M 1123 [Schenkung 2017 von Frau Felicitas von Strusin,
 Attendorn]

Vorschau: Sonderaustellungen

Erich Brunkal (1859-1939)

Ein Rudolstädter Porträt- und Historienmaler

vom 18. Mai bis 30. Juni 2019 im Graphischen Kabinett

Der Porträt- und Historienmaler Erich Brunkal (1859-1939) wohnte ab 1913 mit seiner zweiten Frau Emmy geb. Wulkow in Cumbach. Der Nachfahre Prof. Dr. Ulrich Haevecker aus Berlin stellte über viele Jahre akribisch ein Werkverzeichnis zusammen und wendete sich mit Recherchen an das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg. Schon 2010 verfügte Dr. Haevecker in einem Testament, dass seine Brunkal-Sammlung nach Rudolstadt kommen soll. Er verstarb im April 2018. Durch Schenkungen von Herrn Rudolf Kämmer (Münsing am Starnberger See) und Frau von Strusin (Attendorn) sowie dem Nachlass von Dr. Haevecker vermehrte sich der Museumsbestand von neun Gemälden auf 40 Werke von Brunkal. Desweiteren überließ uns Herr Dr. Haevecker ein Konvolut an Porzellanen aus dem Besitz von Emmy Brunkal. Wir erinnern uns gern an die Besuche von Herrn Dr. Haevecker, so auch an das Barockfest 2010, als er zum Chevalier geschlagen wurde. Als Stifter und Sammler war es ihm ein dringendes Anliegen, dem behüteten Familiennachlass einen würdigen Platz zu geben. Anläßlich zum Jahrestreffen des Freundeskreises Heidecksburg e.V. wird am 18. Mai 2019 eine Sonderausstellung mit seinen Werken eröffnet. 


Zurück zur Übersicht


Höhepunkte 2019

Sommertheater
21.6.—13.7.2019

Rudolstadt-Festival
4.—7.7.2019

Kinderfest der Stiftung
3.8.2019

Tag des offenen Denkmals
8.9.2019

Barockfest
13./ 14.9.2019

Weihnachtsmarkt
20.—22.12.2019

 

© 2009-2019    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt