Hanns Nienhold (1895-1976),
 Hügellandschaft,
 Farbholzschnitt,
 1919,
 Inv.Nr. Gr 17/2004

Rückblick Sonderausstellungen

Hanns Nienhold (1895-1976)

Expressionist und Bauhäusler

19. Juli bis 22. September 2019 im Graphischen Kabinett

Von 1914 bis 1920 studierte Hanns Nienhold an der Großherzoglich Sächsischen Hochschule für bildende Kunst, nachmals Staatliches Bauhaus, in Weimar, lebte und arbeitete später in Berlin und Sonneberg. Das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg stellt erstmals den Sammlungsbestand des eher unbekannten Künstlers in einer Sonderausstellung vor und knüpft damit an das Themenjahr „100 Jahre Bauhaus“ an.


Zurück zur Übersicht


Höhepunkte 2020

Sommertheater
13.6.—11.7.2020

Rudolstadt-Festival
2.—5.7.2020

Kinderfeste der Stiftung
20.9./ 14.11.2020

Tag des offenen Denkmals
13.9.2020

Weihnachtsmarkt
18.—20.12.2020

© 2009-2020    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt