Prinz Ludwig Günther von Schwarzburg-Rudolstadt [Selbstporträt] mit seinem Lieblingspferd Superbo (Detail),
 1741,
 aus dem Pferdezimmer von Schloss Schwarzburg,
 Inv.Nr. M 932

Aktuelle Sonderausstellungen

(M)ein Königreich für ein Pferd

9. September bis 31. Dezember 2018 im Mörstedt-Schaumagazin

Seit der Domestizierung des Wildpferdes vor etwa 5500 Jahren hat sich das Pferd als vielseitiger Begleiter des Menschen entwickelt und war auch aus dem höfischen Leben Schwarzburg-Rudolstadts nicht wegzudenken. Es hielt jedoch nicht nur großen Anteil an der Beweglichkeit des Hofstaates, sondern diente unter anderem auch zur Repräsentation, zur Ausbildung in der Reitschule oder als Jagd- und Paradepferd. Eine intensive Pferdezucht im eigens eingerichteten Gestüt ist heute noch anhand archivalischer Quellen nachvollziehbar. Die Bücher der Marstallbibliothek, unter denen sich auch Werke alter Reitmeister befinden, zeugen von dem Bestreben, sich stetig bezüglich Reitkunst und Zucht auf einem aktuellen Wissensstand zu halten. Darunter befinden sich bedeutende Werke u.a. von Antoine de Pluvinel, dem Reitlehrer von König Ludwig XIII., und François Robichon de la Guérinière, der wichtige Grundlagen für die klassische Reitkunst niederschrieb, die bis heute nicht an Gültigkeit verloren haben. Die Sonderausstellung soll die Zeugnisse der Pferdehaltung am Hofe und die damit verbundene Leidenschaft der Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt für das Pferd widerspiegeln.

Führungen:

23.9. & 11.11. 2018 jeweils 14.00 Uhr 
17.11. 2018 14.00 Uhr Familien-Führung &
15.00 - 18.00 Uhr Kinderfilmnachmittag im Reithaus
 
Ferienprogramm:
4.10. & 11.10. 2018 jeweils 15.00 Uhr
 


Zurück zur Übersicht


 
Höhepunkte 2018

Sommertheater
22.6.—14.7.2018

Rudolstadt-Festival
5.—8.7.2018

Kinderfest der Stiftung
4.8.2018

Tag des offenen Denkmals
9.9.2018

Barockfest
21./ 22.9.2018

Weihnachtsmarkt
15./ 16. und 21.—23.12.2018

 

© 2009-2018    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt