Archiv

Panorama der Krönungsprozession von Georg IV. von England, 1821

Um 1810 kamen Panoramen und Papierpuppenbücher als Vorläufer der Pop-up-Bücher in Mode. Beide Arten von Büchern waren teuer in der Anschaffung und bedienten den Geschmack und die Kaufkraft der aufstrebenden oberen Mittelschicht. Die Panoramen im Kleinformat mit Ereignissen, wie die Krönung von George IV. oder anderen populären Geschichten, dienten der Unterhaltung für die ganze Familie. Panorama der Krönungsprozession von Georg IV. von England,
 1821,
 Inv.Nr. Kg_0646

Um eine Geschichte anschaulich zu gestalten, gab es kleine Varianten mit vier Blättern bis zu diesem aufwendigen, auf 8 cm Breite und ca. 1180 cm Länge Leinwand geklebten Bildstreifen der Krönung von König Georg IV. im Juli 1821. Ein kleines Heft mit der englischen Beschreibung ist beigefügt. Die Figuren sind nummeriert, so führte die Kräuterfrau des Königs (Miss Fellowes) die Prozession an, gefolgt von dem Boten des College of Arms (3). Unter fünf Personen (93) befindet sich HRH Duke of York, (96) der Earl Marshall of England, Lord Howard of Effingham; das Staatsschwert getragen von Charles Duke of  Dorset; und der Lord High Constable of England, der Duke of Wellington. Der König erscheint bei Position 102 unter einem Baldachin, getragen von den Baronen der Cinque Ports. Die Prozession schließt mit den Yeomen of the Guard ab. Alle Figuren sind akribisch von Hand koloriert, die Gewänder und Insignien bis ins kleinste Detail dargestellt. Interessierte, die zu diesem Anlass nicht vor Ort sein konnten, bot das Panorama eine Alternative und war ein attraktives Souvernir dieser prächtigen Feierlichkeiten. Dieses Exemplar stammt aus fürstlichem Besitz, vermutlich von Karoline Louise von Schwarzburg-Rudolstadt, geb. von Hessen-Homburg. [JL]

Zurück zur Archiv-Übersicht


Buchtipp

Buchcover: Schloss Heidecksburg. Die Sammlungen

Schloss Heidecksburg.
Die Sammlungen

Mehr

© 2009-2021    Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Schlossbezirk 1 07407 Rudolstadt